Benutzen Internet und Kabel dieselbe Leitung?

Benutzen Internet und Kabel dieselbe Leitung?
Dennis Alvarez

Benutzen Internet und Kabel dieselbe Leitung?

Benutzen Internet und Kabel dieselbe Leitung?

Um die Frage zu beantworten, ob Kabel und Internet dieselbe Leitung nutzen, muss zunächst geklärt werden, was die Datenübertragung über ein Kabel bedeutet.

Auf dem Sofa im Wohnzimmer sitzend können Sie jederzeit einen Webbrowser öffnen, um auf das Internet zuzugreifen. Diese sofortige Verbindung zum Internet wird dadurch erleichtert, dass Ihr Mobiltelefon über Wi-Fi mit dem Heimrouter verbunden ist, während Ihr Router mit einem ähnlichen Gerät verbunden ist, das sich im Gebäude des ISP befindet.

Die Verbindung zwischen einem Mobiltelefon und einem Router kann nur über Wi-Fi erfolgen, aber es gibt nur zwei Arten von Kabelverbindungen, die Ihren Router mit dem Internetanbieter verbinden, nämlich DSL und Kabel.

Digitaler Teilnehmeranschluss (DSL)

Digital Subscriber Line (DSL) ist die Internetverbindung, die vom ISP über eine Telefonleitung bereitgestellt wird. Dies ist wahrscheinlich die einfachste Art, eine Breitband-Internetverbindung zwischen zwei Geräten herzustellen.

Siehe auch: 5 Wege, die Primetime jederzeit abzuschalten

Sie können das Unternehmen, das Ihnen einen Telefonanschluss zur Verfügung stellt, bitten, Ihnen den Internetzugang zu Hause über die vorinstallierte Telefonleitung zu ermöglichen.

Die meisten Haushalte verfügen über einen Internetanschluss, der über eine digitale Teilnehmerleitung hergestellt wird. Die Leitung besteht aus zwei Kupferbändern, die Daten über elektrische Funkfrequenzen übertragen.

Ein DSL-Anschluss über eine funktionierende Telefonleitung wirkt sich nicht auf Ihre Internetgeschwindigkeiten aus, da die Leitung direkt mit dem Internetanbieter verbunden ist, ohne irgendeine Art von Verzweigung.

Kabel

Eine Internetverbindung, die über ein Koaxialkabel oder eine Glasfaser hergestellt wird, nennt man Kabelinternet. Das Koaxialkabel besteht aus einem inneren Kupferleiter, einem Dielektrikum, einer dünnen Ummantelung aus einer leitenden Abschirmung aus Kupfer und schließlich einem Kunststoffisolator, der das Ganze abdeckt. Die Glasfaser hingegen ist eine Kombination aus mehreren Glasfasern.

Ähnlich wie eine Telefonleitung überträgt das Koaxialkabel Daten über elektrische Funkfrequenzen.

Kabelinternetnetze werden in der Regel für die Übertragung von Daten über eine Entfernung von maximal 160 Kilometern eingesetzt. Da ein Kabelsystem nur selten für die gesamte Übertragung von Datensignalen verwendet wird, wird die letzte Strecke, die über Kabel erfolgt, in der Netzwerktechnik als letzte Meile bezeichnet.

Während früher die Antenne am Fernsehgerät für den Empfang von Funksignalen genutzt wurde, erfolgt die Datenübertragung heute ausschließlich über Kabelverbindungen.

Die Antwort auf unsere Hauptfrage, ob Kabel und Internet dieselbe Leitung benutzen, lautet also ja. Aber sie gilt nicht für alle Fälle. Nur Verbindungen, die über Netzwerkkabel hergestellt werden, können sowohl eine Internet- als auch eine TV-Verbindung ermöglichen.

Das Kabel, das Sie mit Daten versorgt, sollte eine direkte Verbindung zum Internetanbieter haben. Eine Zwei-Wege-Internet- und Fernsehverbindung kann nicht mit einem Kabel auf der letzten Meile hergestellt werden, das den Fernseher mit einer Satellitenschüssel verbindet.

Auch die Verwendung eines Kabels für beide Dienste hat keinen Einfluss auf die Internetgeschwindigkeit, da sowohl Fernseh- als auch Internetdaten auf unterschiedlichen Frequenzen übertragen werden.

Im 21. Jahrhundert, mit dem rasanten technologischen Fortschritt, wird die Verwendung von Glasfasern immer üblicher, um hohe Netzwerkgeschwindigkeiten zu ermöglichen. Ähnlich wie ein Koaxialkabel kann eine Glasfaserverbindung sowohl TV- als auch Internetverbindungen ermöglichen.

Siehe auch: 6 Wege zur Behebung von Cox E-Mail funktioniert nicht auf dem iPhone



Dennis Alvarez
Dennis Alvarez
Dennis Alvarez ist ein erfahrener Technologieautor mit über 10 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet. Er hat ausführlich zu verschiedenen Themen geschrieben, von Internetsicherheit und Zugangslösungen bis hin zu Cloud Computing, IoT und digitalem Marketing. Dennis hat ein scharfes Gespür dafür, technologische Trends zu erkennen, Marktdynamiken zu analysieren und aufschlussreiche Kommentare zu den neuesten Entwicklungen abzugeben. Seine Leidenschaft besteht darin, Menschen dabei zu helfen, die komplexe Welt der Technologie zu verstehen und fundierte Entscheidungen zu treffen. Dennis hat einen Bachelor-Abschluss in Informatik von der University of Toronto und einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaft von der Harvard Business School. Wenn er nicht gerade schreibt, reist Dennis gerne und erkundet neue Kulturen.